Die Formalitäten erledigen wir für Sie.

Die Anträge bei den Behörden
  • Die Beurkundung des Sterbefalls beim zuständigen Standesamt. Dazu gehören die Beschaffung der ärztlichen Todesbescheinigung, die schriftliche Sterbefallanzeige, evtl. Die Beschaffung notwendiger Personenstandsurkunden, die Anzeige bei Standesamt bis zur Zustellung der fertigen Urkunden an die Angehörigen.
  • Die Anmeldung des Sterbefalls bei der Friedhofsverwaltung. Festlegung des Beerdigungstermins in Verbindung mit den Angehörigen.
  • Antrag für die dreimonatige Weiterzahlung der Rente an die Witwe / den Witwer.
  • Abmeldung von Lebens- oder privaten Sterbegeldversicherungen, Gewerkschaften und sonstigen Sterbekassen.
  • Beschaffung der ärztlichen Genehmigung für eine Feuerbestattung.
  • Beschaffung der notwendigen Genehmigungen beim zuständigen Konsulat für eine Überführung ins Bestimmungsland, wenn es sich beim Verstorbenen um einen Ausländer handelt.

Die organisatorischen Angelegenheiten
  • Formulierungshilfen und Auftragserteilung zum Druck von Zeitungsanzeigen, Trauerbriefen und Danksagungen.
  • Terminabsprache mit dem Pfarrer, dem Redner, dem Organisten und der Friedhofsverwaltung.
  • Bestellen der Träger.
  • Beauftragung einer Reederei; falls eine Seebestattung geplant ist.
  • Beratung bei der Auswahl des Blumenschmucks.
  • Hilfe bei der Versendung der Trauerbriefe
  • Leitung der Trauerfeier auf dem Friedhof: Transport der Kränze und Gebinde, Notieren der Schleifen, Sammeln der Kondolenzkarten, Führen der Kondolenzliste etc.
  • Beantragung der Vorschussrente