Was ist bei einem Trauerfall zu tun?

Wenn ein Trauerfall eingetreten ist, werden Gedanken und Gefühle durch Kummer uns Schmerz beherrscht.
 
Trotz der Trauer muss man sich um das „Verfahren“ der Bestattung kümmern. Was im Einzelnen zu veranlassen ist, an welche Stellen man sich wendet, welche Papiere nötig sind – darüber bestehen häufig Unklarheiten. Das
 
Bestattungsinstitut
Ingolf Heiduk
Tel. 03928 69192

erspart den Angehörigen viele Wege.
 
Wir erledigen zuverlässig alle notwendigen Formalitäten bei Behörden. Damit Sie einen kurzen Überblick über die im Sterbefall als erstes zu erledigenden Dinge und erforderlichen Papiere erhalten, geben wir Ihnen einmal eine Zusammenfassung. „Aus unserer langjährigen Erfahrung wissen wir, wie hilfreich solch eine Übersicht sein kann.“
 
Ohne Papiere geht es nicht!
 
Aus den Unterlagen des Verstorbenen benötigen wir folgende Dokumente und Papiere, damit wir Ihnen die vielen Formalitäten abnehmen können:
 
Ledige:Geburtsurkunde, Personalausweis
Verheiratete:Heiratsurkunde (Familienstammbuch), Personalausweis
Geschiedene:Heiratsurkunde (Familienstammbuch), rechtskräftiges Scheidungsurteil, Personalausweis
Verwitwete:Heiratsurkunde (Familienstammbuch), Personalausweis, Sterbeurkunde oder Todeserklärung des verstorbenen Ehegatten
Rentner:letzter Rentenbescheid

Lebens-, Sterbegeld- oder Unfallversicherungspolicen. Mitgliedsbücher von Gewerkschaften oder ähnlichen Verbänden. Graburkunde bei vorhandener Grabstelle. Vorsorgliche Bestattungsregelung – falls vorhanden.